Boah.

Genau das Haus will ich auch.

So schön und trotzdem günstig.

Als ich mein erstes Buch über Low Budget Häuser in der Hand hatte, wollte ich sofort los legen.

Vielleicht geht es Dir ja ganz ähnlich.

Aber es gibt auch eine Wahrheit hinter den schönen Bildern.

Das merkst Du schnell, wenn Du versuchst ein Low Budget Haus zu bauen.

Was Dich erwartet, will ich Dir heute berichten.

Denn ich habe versucht ein Low Budget Haus zu bauen.

Und dabei einiges gelernt.

Text: Mario Hermann, Letzte Bearbeitung: 3.3.2021

1 LOW BUDGET ARCHITEKTENHÄUSER

1.1 DAS LOW BUDGET HAUS IST EBEN [K]EIN BILLIGHAUS

Ein Low Budget Haus ist ein individuell geplantes Haus bei dem die Kostenoptimierung im Vordergrund steht.

Clevere Planung und ansprechendes Design sorgen dafür, dass es nicht billig aussieht.

Dafür brauchst Du einen Architekten.

Keine Angst: Das Low Budget Haus hat das Potential so gut und billig zu werden, dass das Honorar zu verschmerzen ist.

Der Clou: Die Kostenoptimierung wird während des gesamten Projekts kontinuierlich entwickelt. Und dem Bauherren eben nicht einfach gesagt, „Wenn Du Kosten sparen willst, dann lege Deine Bodenbeläge selbst, streiche Deine Wände und fliese Dein Bad.“

Low Budget Häuser zeigen, was möglich ist, wenn Du ein paar Konventionen aufgibst und Dich auf individuelles Wohnen einlässt.

Es ist der Beweis, dass die stupiden Sparversuche, die überall empfohlen werden, nur ein Bruchteil der Möglichkeiten sind.

Clevere Ideen bleiben eine Nische, auch weil es schwieriger ist, damit Geld zu verdienen.

Wenn Du Dich von cleveren Ideen anderer inspirieren lassen willst,dann hol Dir das Buch von Thomas Drexl.

Eis der wenigen Bücher, die mir bei meinem Hausbau wirklich weiter geholfen haben.

Es lohnt sich.

[Achtung: Werbung]

Wie gesagt: Hier gibt´s „nur“ Inspiration.

Wenn Du das Buch liest, wirst Du der Welt der Sparideen nicht mehr entfliehen können.

Und wenn Du dann selbst ein Low Budget Haus haben willst, findest Du vielleicht Angebote von Tiny Houses.

1.2 IST EIN TINY HOUSE EIN LOW BUDGET HAUS?

Nein.

Hab ich auch erst gedacht.

Aber letztens hat ein Tinyhousehersteller erst wieder vor diesem Trugschluss gewarnt.

Oft sind die Baukosten pro Quadratmeter sogar höher als bei einem Standard Einfamilienhaus.

Die Größe allein führt dazu, das das Haus insgesamt billiger wird.

Das Tiny House optimiert das Thema „Hausbau“ ausschließlich nach der Größe.

Es nutzt damit EINE Idee, um Kosten zu sparen.

Das Low Budget Haus nutzt TAUSENDE.

2 DIE RICHTIGE EINSTELLUNG VON LOW BUDGET BAUHERREN

Wenn Du den Hausbau als Chance siehst, Deine Vorstellungen zu verwirklichen und offen bist, für Experimente, dann könnte es was werden. Low Budget Bauen ist ein bisschen intensiver, weil um viel mehr Details „gekämpft“ wird.

Vieles, was dem aktuellen Hausbau Standard entspricht wird auf den Prüfstand gestellt.

Das Wichtigste überhaupt ist:

ZEIT SINNVOLL INVESTIEREN

Du kannst Dich eben nicht auf die normalen Bauherrenaufgaben beschränken, sondern musst den Bauprozess aktiv begleiten. Selbst hinterfragen, selbst günstige Lösungen finden.

Du musst ein gespühr dafür entwickeln wie man beim Hausbau sinnvoll sparen kann.

Ein Beispiel von meinem Hausbau: Der Abwasseranschluss war „plötzlich“ an einer anderen Stelle nötig. Und die war dann natürlich so ungünstig zur Mehrspartenhauseinführung gelegen, dass 2 Knickstellen nötig waren. An jedem Knick brauchst Du normalerweise einen Kontrollschacht. Schließlich muss der Rohrreiniger ja ran kommen, wenn mal was hängen bliebt. Das macht ca. 500€ Mehrkosten aus.

Frage: Was machst Du?

Ich hatte keine Ahnung, was wirklich nötig ist.

Der Architekt will auf Nummer sicher gehen und schlägt Kontrollschächte vor.

Ich habe schließlich eine Rohrreinigungsfirma angerufen, und nach einer Alternative gefragt.

Und Tsching …

Ein Abzweig vom KG Rohr, der gegen die Fließrichtung eingebaut wird tut´s auch.

Den führe ich dann bis kurz unter´s Pflaster und markiere mir die Stelle dezent.

Ergebnis: ca. 500€ gespart, 1 Stunde Aufwand für die Abstimmung, 0% höheres Risiko und optisch einfach viel schöner.

Das Beispiel zeigt wie man seine Zeit gut investieren kann.

Es gibt Tausende mehr.

57 davon habe ich ausprobiert und die Ergebnisse in diesem eBook zusammengefasst: Wie man beim Hausbau am Besten sparen kann.

Solche Lösungen bringen Dir eine wesentlich höhere Ersparnis, als es typische Eigenleistungen je können.

Aber dafür brauchst Du etwas Zeit.

Und wenn Du nur wenig Zeit hast, ist die Frage wie Du diese optimal einsetzt.

Dabei kann Dir mein eBook helfen.

3 EIN BLICK IN DIE TRICKKISTE DER LOW BUDGET ARCHITEKTEN

Aufgabe: Beschreibe mit 3 Beispielen den Ozean.

Unmöglich.

Wenn Du einen guten Architekten hast, dann hast Du einen Ozean an Möglichkeiten.

Hier gibt es leider nur eine Tasse voll.

3.1 DIE GRUNDRISSE VON LOW BUDGET HÄUSERN

Baukosten können ganz wesentlich gesenkt werden, wenn man klein baut.

Das ist keine Überraschung.

Schon eher, dass der geringe Platz nicht immer ein Nachteil ist.

Wenn die Räume gut organisiert sind, kann das auch ein Vorteil sein.

Beispielsweise wenn Du eine Küche hast, in der Du entspannt von einem Punkt aus alles Wichtige erreichen kannst.

OFFENE GRUNDRISSE findet man häufig bei Low Budget Häusern. Vielleicht gibt es dann einfach nicht mehr die bekannte Gliederung der Zimmer, sondern einen großen Raum, der über Einbaumöbel in verschiedene Zonen gegliedert wird.

So sparst Du Dir den Flur als reinen Durchgangsraum und bleibst flexibel für künftige Nutzungsänderungen.

Gönn Dir den Luxus, Deine eigenen Wünsche zu ergründen und zu realisieren.

Viel Platz ist der Wunsch der Ideenlosen.

3.2 DIE RICHTIGEN MATERIALIEN

Bei den Materialien zu sparen kann schnell böse ausgehen.

Mein Architekt hat mich vor einigen Materialien aus den Low Budget Büchern gewarnt.

Und ehrlich gesagt kann ich mir auch nicht vorstellen, dass eine Fassade mit Sperrholzplatten dauerhaft funktioniert.

Es wäre spannend manche Low Budget Häuser nach 10 Jahren nochmal zu sehen.

Ob dann die Sperrholzfassade immer noch schön aussieht?

Langfristig sparst Du nur mit Materialien, die einen geringen Unterhaltungsaufwand haben.

Und eben nicht nach ein paar Jahren ausgetauscht werden müssen.

Schließlich sind Logistik und Personalkosten wesentliche Kostentreiber beim Bau.

Oft empfohlen wird die Verwendung von industriell hergestellten Materialien.

Beispielsweise Elemente vom Hallenbau für die Fassade.

Das kann erfolgreich sein, aber vorher würde ich auch fragen:

Wie groß sind die einzelnen Platten überhaupt können die auf der Baustelle ohne Kran überhaupt gehändelt werden?

Wie ist die übliche Bundlegröße. Wenn ich nur Pakete mit 500qm kaufen kann, dann ist das bisschen viel für ein EFH.

Klar, die Fassadengliederung muss schon bei der Planung auf die Besonderheiten des Materials und der Befestigung eingehen.

Zusammen sind das „Details“, die schnell Deine Kostenersparnis auffressen können.

Besser, Du sparst mit Materialien, die Du in Eigenleistung anbringen kannst, wie Holzfassaden.

Bei Rhombusschlaung Lärche geht das, bei Rauputz nicht.

Sparen kannst Du auch mit besonders günstigen Oberflächen, wie Beton.

Der auch als Fussbodenbelag, rohe Betondecken oder Wand eine gute Figur macht.

So oder so: Du brauchst einen Architekten, um wirklich günstige Materialien zu finden und diese so einzusetzen, dass das Gesamtbild trotzdem harmonisch wirkt.

Aber wie findest Du einen Architekten für Dein Low Budget Projekt?

Hidden Content

4 ARCHITEKTEN FÜR LOW BUDGET HÄUSER FINDEN

4.1 DIE HERAUSFORDERUNG

Welcher Architekt wird wohl mit Dir bauen wollen?

Denn die Wahrheit ist:

JE GERINGER DIE BAUKOSTEN, DESTO GERINGER DAS ARCHITEKTENHONORAR.

Aber das ist noch nicht alles.

Je geringer die Baukosten, desto höher der Planungsaufwand.

Denn Kostenvorteile wollen erarbeitet werden.

Alternative Materialien zu finden ist eben ein größerer Aufwand. Und das ist noch lange nicht alles. Nicht nur, dass Baudetails dann sehr spezifisch sind. Auch Handwerker schrecken regelmäßig vor Unbekanntem zurück. Versuch doch einfach mal einen Putzer zu finden, der Dir einen Putz mit Besenstrich anbietet.

Für den Architekten bedeuten Speziallösungen auch, dass wesentlich mehr Handwerker angefragt werden müssen, bevor er ein Angebot auf dem Tisch liegt.

FAKT IST: DER PLANER FÜRCHTET MEHRAUFWAND – ÜBER DAS GANZE PROJEKT.

Damit ist Dein Low Budget Haus Projekt für den Architekten ungefähr so attraktiv, wie Streichhölzer schnitzen.

Du fragst Dich jetzt vielleicht: Wo kommen denn dann die Low Budget Häuser her?

Ich sag´s Dir: Architekten bauen auch Häuser für sich selbst und Ihre Familie.

Vielleicht sind Low Budget Häuser ja auch nicht´s anderes, als der Stinkefinger der Architekten.

Die so endlich mal beweisen können, was das Potential Ihrer Planung ist.

Das lassen wir jetzt erst mal sacken.

Denn es gibt durchaus erfolgreiche Strategien um günstig zu seinem Haus zu kommen.

4.2 EINE MÖGLICHE LÖSUNG?

Meine Idee: Ich biete dem Architekten ein höheres Honorar.

Leistungsbezogen.

Leider war das damals wegen der strikten Vorgaben der Honorarordnung für Architekten (HOAI) nicht möglich.

Inzwischen stehen die Chancen besser, trotzdem ist die Frage, ob ein Architekt dazu bereit ist.

Leistungsbezogene Vergütungen sind in anderen Branchen Alltag.

Aber hier ist die Frage: Wie kannst Du diese messen?

Schreib mir, wenn Du dazu eine gute Idee hast!

Einen guten Architekten zu finden ist mit etwas Arbeit verbunden.

Meine Erfahrungen, wie ich einen guten Architekten gefunden habe, findest Du hier.

Schreib einfach mal 20 Architekturbüros an und skizziere Deine Projektidee.

Eine gute Quelle sind die Bürolisten der Architektenkammern Deines Bundeslandes.

In jedem Fall sollte Deine Planungsprämisse „kostengünstige Bauweise“ später auch im Vertrag zu finden sein.

Der Hinweis, dass es Dir um die Minimierung der Baukosten und nicht um die Minimierung des Architektenhonorars geht, hilft die Situation teilweise zu entspannen. Ergänzend kannst Du Deine Bereitschaft signalisieren, dass Honorar anzupassen sofern Mehraufwand entsteht.

Vermutlich lassen sich junge Architekturbüros noch am ehesten auf so ein Projekt ein.

So oder so, es ist Ausdauer gefragt.

Also steck den Kopf nicht in den Sand, wenn Du mal 10 Absagen bekommst.

Ich möchte jetzt noch einen Ausflug wagen.

Für die Extremisten unter Euch.

5 LOWEST BUDGET HÄUSER – DER EXTREMFALL

Was haben wir bisher gelernt?

Das Prinzip hinter den Low Budget Häusern ist der bewusste Verzicht auf Konventionen, „wie man heute ein Haus halt baut“. Wenn man beim Hausbau Sparen will nimmt man meistens etwas weg, solange bis man wieder im Budget ist.

ABER WAS PASSIERT, WENN MAN ALLES WEG NIMMT?

Was braucht es, damit ein Haus ein Haus ist?

Der Neandertaler hätte gesagt: Schrubbidig kum Dam begdi.

Übersetzt: Ein Dach, dass vor Regen schützt.

Für ihn ist meine Holzstapelhütte mit Baukosten von 300€ für Dachbalken und Bitumenbahn quasi schon Luxus.

LOWEST BUDGET HAUS

[Mein Lowest Budget Haus – Eine Holzstapelhütte]

Meine Kinder fühlen sich auch wohl, wenn Sie im Sommer im Heu übernachten können. Hier geht´s lang, wenn Du mehr über meine Holzstapelhütte erfahren willst.

Aber es bleibt eben nur eine Hütte.

Vielleicht habe ich bald die Gelegenheit ein richtiges Lowest Budget Haus zu bauen.

Als Ferienhaus auf Rügen.

5.1 SO WÜRDE ICH MEIN LOWEST BUDGET HAUS BAUEN

Jetzt mal keine Faxen.

Wie könnte es gehen?

#1 PLANUNGSLEISTUNG MINIMIEREN

Dazu suche ich mir die historische Planung eines Hauses, dass in der Umgebung üblich war. Hier können sicher Denkmalämter oder größere Bibliotheken helfen. Bei mir wäre die Deutsche Bibliothek die erste Anlaufstelle. Die Planung sollte aus einer Periode stammen, als die Menschen nicht gerade in Wohlstand gelebt haben. Diese Planungen sind deswegen so gut, weil Sie Material sparen und mit cleveren Ideen gespickt sind. Außerdem hatten unsere früheren Generationen oft genau soviel Raum, wie unbedingt benötigt wurde.

#2 PLANUNG INDIVIDUALISIEREN

Diese Planung würde ich auf meine unbedingt nötigen Wünsche anpassen. Vielleicht reduziert, vielleicht aber auch erweitern. Dazu würde ich mir immer wieder die Frage stellen: Was brauche ich unbedingt? Ziemlich sicher würde es bei mir zum Beispiel nur einen Holzofen in der Hausmitte geben, der gleichzeitig auch mein Warmwasser produziert.

#3 ENEV UMGEHEN

Ich würde nicht nach EnEV bauen sondern eine Ausnahme beantragen. Geht alles, wird nur selten gemacht.

#4 EIGENLEISTUNG PLANEN

Wie will ich mein Haus bauen? Ich werde über 80% Eigenleistung erbringen und nur das Fremdvergeben, was unbedingt nötig ist. Also brauche ich Zeit. Und und optimiere schon möglichst früh meine Planung. Damit ich später auch möglichst viel in Eigenregie bauen kann.

Ein Beispiel vom Bau eines Lowest Budget Hauses in der kanadischen Wildnis findest Du bei Youtube.

Ja, das ist exterem, aber Du wolltest es ja so.

#5 PASSENDE MATERIALIEN

Bei der Planung der Materialien versuchst Du das zu verwenden, was es vor Ort gibt. Also beispielsweise den Lehm aus der Baugrube. Das Stroh vom Feld oder das Holz vom nächsten Sägewerk. Das sind wirklich billige Materialien, die auch noch hohe Qualitäten für den Wohnkomfort versprechen. Sei bei der Materialsuche etwas kreativer. Hier kannst Du mal schauen, wo man saugünstiges Baumaterial her bekommt.

Wirklich billige Materialien, die lange halten, findest Du bei historischen Bauten. Die Techniken brauchen zwar oft mehr Zeit und Übung, dafür entstehen auch Häuser, die lange halten und nicht schimmeln.

Die Fenster würde ich bei einem Fensterbauer anfragen und gezielt nach Festverglasungen fragen bzw. nach „Restposten“. Vielleicht gab es ja mal eine Fehlproduktion, wo die Maße nicht gepasst haben.

Die Haustüre wäre gebraucht.

#6 BAUZEIT PLANEN

Dann nehme ich mir 1 Jahr Zeit – NUR für den Bau meines Lowest Budget Hauses. Und ich überlege mir sehr genau wann der perfekte Zeitpunkt für den Baustart ist. Vermutlich im Frühjahr.

Wenn es nicht möglich ist, ein Jahr komplett zu investieren, dann würde ich das Lowest Budget Haus wahrscheinlich gar nicht bauen. Warum?

Im Projektverlauf wird man Baumüde. Irgendwann willst Du nur noch fertig werden. Wenn ich so ein Projekt über 5 Jahre ausdehnen würde, hätte ich schlicht keinen Bock mehr. Das hätte ich mir vor meinem Hausbau so nicht gedacht.

7 LÖSUNGEN FÜR SCHWACHSTELLEN FINDEN

Meine Schwachstelle ist die Elektrik. Da bin ich so talentiert, wie ein Nashorn. Also würde ich mich schon bei der Planung nach einem Elektriker umschauen, der mich hier unterstützt. Am Besten wohnt der gleich um die Ecke und kann so auch kurzfristig ohne Probleme mal rum kommen.

8 FÜR DIE ERSTEINRICHTUNG

Fahre ich  auf den nächsten wirklich großen Trödelmarkt, um an einem Tag die komplette Einrichtung kaufen. Das ist eine Challenge, spart aber Zeit und Geld. Falls ich doch was nicht bekomme, würde ich bei eBay Kleinanzeigen suchen. Für den Anfang tut es oft auch eine einfache Lösung.

LOW BUDGET BÜRO

[Mein Low Budget Büro]

Übrigens hat es [außer dem Preis] noch weitere Vorteile ein Lowest Budget Haus zu bauen.

Du hast nicht mehr die Qual der Wahl bei den Materialien. Wenn Du keine Fußbodenheizung hast, dann wirst Du nach einem Material fragen, dass sich zumindest warm anfühlt. Damit scheiden Fliesen, Laminat und Klickparkett schon mal aus. Wahrscheinlich wirst Du bei geschliffenen Fichtendielen landen.

Wenn ich ncoh ganz am Anfang wäre und super billig bauen will, würde ich zuerst ein Gartenhaus als LOWEST BUDGET HAUS bauen. Und darin dann mal ein Jahr wohnen. Dann weiß ich, welcher Luxus mir über die verschiedenen Jahreszeiten wirklich fehlt. Vielleicht ist es ja gar nicht so viel.

Erst danach würde ich größer denken.

Mein Einfamilienhaus hatte 2017/2018 einen Baupreis von ca. 1.300€ pro Quadratmeter.

Im Vergleich mit Häusern, die als Low Budget Häuser vorgestellt werden, muss ich mich da nicht verstecken.

Auch wenn ich mein Haus irgendwie doch nicht Low Budget Haus nennen würde.

Schließlich habe ich eigentlich auf nicht´s verzichtet, was ich wirklich wollte.

Wie das gehen kann, erfährst Du in meinem eBook: 57 Ideen mit denen ich beim Hausbau über 80.000€ gespart habe.

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Low Budget Haus – Projekt.

Bleib neugierig

Dein Mario

PS: Hast Du´s gemerkt?

Es geht hier die ganze Zeit um Projektorganisation, Strategie und Denkweisen. Das ist für Bauherren viel wichtiger als bautechnische Details zu lernen. Schließlich hast Du dafür ja den Planer.

Sparen beim Hausbau - Der Macher: Mario Hermann

WER SCHREIBT HIER? Mario Hermann ist ein echter Sachse / hat an der TU Dresden Landschaftsarchitektur und Wirtschaft studiert / kennt Planungsbüros noch aus dem ersten Arbeitsleben und hat nach 10 Jahren den Job bei der Unternehmensberatung an den Nagel gehängt / sucht nicht nur Antworten, sondern das System dahinter / schätzt das Know How von Architekten und findet Handwerker gar nicht so übel / hat seinen Hausbau zum Experiment gemacht und teilt seit 2017 seine Erfahrungen mit anderen Bauherren / mag alte Bäume, Craft Beer und neuerdings: IMKERN

Eigentlich geht´s in meinem Blog um kostengünstigen Hausbau…

März 2021|0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar