BEIM HAUSBAU ÜBER 80.000€ GESPART

DANK 57 IDEEN, DIE DIR KEIN HANDWERKER ODER ARCHITEKT VERRÄT.

VON MARIO HERMANN

Erfahre, wie Du Dein Haus kostengünstig und solide baust.

Studien zeigen: 70% der Bauherren überschreiten Ihr Budget wesentlich und 7% brauchen eine Nachfinanzierung.

Die Erfahrung zeigt: Weil Du so lieb bittest, bekommst Du nirgens einen günstigen Preis.

Die Auftragsbücher der Handwerker sind voll,

die Preise hoch,

die Auswahl groß.

Und nach der anfänglichen Euphorie…

ist die Motivation bald im Keller.

STOP!!!

ES IST ZU FRÜH, UM DEN TRAUM VOM GÜNSTIGEN HAUS ZU BEGRABEN

Die meisten Bauherren haben keine Chance ein günstiges Haus zu bauen, weil Sie auf flasche Experten hören.

Diese „Experten“ verengen bewusst Deinen Horizont. Sie beschränken Deine Möglichkeiten, damit Du Ihre Produkte kaufst.

Das Ergebnis: Deine Gedanken immer um den gleichen Senf und Du wirst unsicher.

So kommst Du nicht weiter.

Vielleicht hast Du den Traum vom günstigen Haus auch schon an den Nagel gehängt.

Warte noch!

Ich habe eine Lösung für Dich.

Denn ich war vor 4 Jahren auch genau an diesem Punkt.

Deshalb kann ich Dir sehr genau sagen, was bei den meisten Bauherren falsch läuft.

Die 4 größten Fehler von Bauherren

#1 Hohe Baupreise akzeptieren

Die Baupreise sind steigen immer weiter.  Viele akzeptieren deshalb zu hohe Angebote. Nach dem Motto: „Ich kann ja eh nix machen.“

FALSCH.

Wenn in den Medien von steigenden Baupreisen die Rede ist, dann sind das Durchschnitte. Wenn die Preise für Erdarbeiten von Februar 2018 bis Februar 2019 um durchschnittlich 7,4% gestiegen sind, dann ist das viel. Das erklärt aber keine Preissteigerungen um 30%.

Ich verrate Dir, wie ich allein durch Verhandeln über 40.000€ gespart habe.

#2 Expertenverehrung

„Den Hausbau überlasse ich Menschen, die etwas davon verstehen.“ oder „Dafür hab ich doch meinen Architekten / Bauleiter oder Baubetreuer.“ oder „Von Baudetails hab ich eh keine Ahnung.“

FALSCH.

Wenn Du Dich an solchen Sprüchen orientierst, wirst Du definitiv teurer bauen als gedacht. Warum? Wer nicht selbst mitdenkt, der verliert. Mindestens Geld, wahrscheinlich aber auch Wohnqualität im eigenen Heim.

Es gibt einen Weg zwischen alles Wissen und den Experten blind vertrauen. Ich verrate Dir, was bei mir funktioniert hat.

#3 Die eigenen Fähigkeiten unterschätzen

„Wenn Du noch nie ein Gründach gebaut hast, dann lass es!“ genau so schlimm: „Wenn Du sparen willst, dann am Besten mit Eigenleistungen, wie  Malerarbeiten und Fliesen legen.“

FALSCH.

Beim Hausbau gibt es viele Klischees, die ich ganz anders erlebt habe. Aber eins verblüfft mich immer wieder: Nirgends sonst wird so vehement versucht den Kunden klein zu reden. Glaub anderen nicht, wenn Sie ein wirtschaftliches Interesse daran haben, Dich in die eine oder andere Richtung zu lenken.

Suche unabhängige Informationen!

Du kannst bei Eigenleistungen das Risiko klein halten und gleichzeitig eine satte Ersparnis einfahren.

Durch Eigenleistungen habe ich mehr als 20.000€ gespart, und das mit nur 400 Arbeitsstunden.

#4 Der falsche Weg zu sparen

Erfolgreich sparen bedeudet nicht bei vermeintlichen Schnäppchen zuzuschlagen. Beispielsweise wenn ein Anbieter nur noch bis Übermorgen den aktuellen Preis halten kann.

Wenn Du nur nach dem Preis schaust, sparst Du vielleicht ein paar Euro. Dafür kannst Du ziemlich sicher sein, dass auch die Qualität noch ein bisschen schlechter ist.

Das ist der falsche Weg.

Stattdessen musst Du echte Alternativen finden.

Deinen Horizont erweitern.

Eche Chancen muss sich jeder selbst erarbeiten.

Die schenkt Dir niemand.

Und Du musst den Arsch in der Hose haben, die auch umzusetzen.

Ich hab jede mögliche Chance genutzt. Und ich verrate Dir gern wie es sich anfühlt, das Ganze auch durchzuziehen.

Bauherrenberatung Baumin

WIE ICH BEIM HAUSBAU ÜBER 80.000€ GESPART HABE

Ich wollte mein Haus nicht mit Firmen bauen, bei denen ich schon am Anfang das Gefühl hatte, zu viel zu zahlen.

Also überlegte ich mir eine Strategie.

Und setze Sie um.

Und BAAAM: Sie funktionierte.

So gut, dass ich in JEDER Stunde 153€ sparen konnte.

Und so habe ich auch 21.000€ meines Kredits eigentlich nicht gebraucht.

Wie ich das gemacht habe?

Das zeige ich Dir in meiner Ideensammlung.

WAS GENAU BEKOMMST DU MIT DER IDEENSAMMLUNG?

Die Frage ist: Was brauchst Du unbedingt, um zum gleichen Ergebnis zu kommen. Eigentlich ganz einfach.

Du brauchst Ideen, konkrete Beispiele und Prinzipien.

Warum?

Ich sag´s Dir.

IDEEN

Ideen erweitern Deinen Horizont. Du bekommst von mir 57 Ideen, die Dir die Vielfalt beim Sparen zeigen.  Sie folgen einem einfachen Prinzip: Alles zu probieren und nicht von vornherein Ideen zu verwerfen, die vermeintlich nur eine geringe Ersparnis bringen.

Die Auswahl, was Du umsetzt überlasse ich dann Dir. Damit Du eine gute Wahl treffen kannst, habe ich auch eine Liste für Dich, welche Idee bei welchem Aufwand wieviel Ersparnis gebracht hat. Alles auf einem Blick.

BEISPIELE

Beispiele zeigen Dir, wie es sich anfühlt Sparideen umzusetzen. Du bekommst von mir 10 Beispiele. Inklusive einem, dass Dir zeigt, wie schnell sich eine satte Ersparnis in Luft auflösen kann und was ich dagegen getan habe.

Die Beispiele verfolgen nicht das Ziel, dass Du danach fit bist, um ein Gründach zu bauen oder Rhombusschalung an die Fassade zu bringen. Sie zeigen, wie sich die Realisierung von Ideen entwickeln kann. Du sollst lernen, an welchen Punkten Vorsicht geboten ist. Welche Chancen Du nutzen kannst, welche Risiken dahinter stehen können und wie Du damit am Besten umgehst.

Was Du hier lernen kannst, ist auf alle möglichen Situationen beim Hausbau übertragbar.

Ich habe ein Architektenhaus gebaut. Trotzdem sind viele Ideen übertragbar, wenn Du ein Fertig- oder Massivhaus baust.

PRINZIPIEN

Ich liebe es, mich mit neuen Dingen zu beschäftigen. Du auch? Leider kostet es einige Zeit das richtige Wissen zu finden. Und erst viel später zeigt Dir die Routine in der Anwendung, welche Prinzipien dahinter stehen und immer wieder erfolgreich sind.

Was hätte ich vor 3 Jahren dafür gegeben, die Prinzipien des kostengünstigen Bauens in einem Buch zu finden.

Aber nix da.

Heute kann ich Dir die Prinzipien verraten.  Sie waren schon immer da. Nur als Fragmente, verschüttet unter Marketingmüll von allen möglichen Beteiligten, die mit dem Hausbau Ihr Geld verdienen. Und eben nicht gerade begeistert sind, wenn Bauherren wissen, wie man Geld spart und trotzden solide baut.

Die Prinzipien zeigen Dir eine Denkweise, die zu geringeren Kosten beim Hausbau führt. Und das teilweise schon Jahrhunderte. Und ich zeige Dir noch etwas viel Wichtigeres: Wie man die Prinzipien heute erfolgreich anwendet.

FÜR WEN IST DIE IDEENSAMMLUNG?

+ Für alle Bauherren, die noch keinen Bauvertrag unterschrieben haben.

+ Für alle Bauherren, die mit einem freien Architekten bauen wollen.

+ Für alle Bauherren, die ein Fertighaus oder Massivhaus bauen wollen mit einem Vertrag „ab Bodenplatte“. Stichwort Tiefbau!

 

 

BONUS

Du findest Bei mir Antworten, die so selten sind wie Bernstein am Ostseestrand. Wahrscheinlich hast Du Dich auch schonmal gefragt:

#1 WELCHE EINFACHE REGEL FUNKTIONIERT BEIM VERHANDELN MIT HANDWERKERN NACH WIE VOR? [ALS EINZIGE]

#2 WELCHE EIGENLEISTUNGEN LOHNEN SICH WIRKLICH?

#3 WIE KANN ICH TROTZ BAUBOOM NOCH EINEN GÜNSTIGEN PREIS BEKOMMEN?

#4 WIE FINDE ICH MIT HANDWERKERN EINE PRGMATISCHE LÖSUNG, WENN DIE LEISTUNG NICHT OPTIMAL WAR?

#5 WIE WEIT KANN ICH MEINEM ARCHITEKTEN VERTRAUEN?

#6 WARUM STIMMT DER SPRUCH „WER BILLIG KAUFT KAUFT ZWEIMAL“ BEIM HAUSBAU NICHT MEHR?

#7 WAS PASSIERT MIT DER BAUZEIT UND DER QUALITÄT, WENN ICH AM BUDGET SPARE?

Auf all diese Fragen gebe ich Dir eine Antwort

FUNKIONIERT DAS WIRKLICH?

Ich habe JEDE Stunde 153€ gespart.

Wenn Du in Deinem Job jede Stunde soviel verdienen kannst, dann Hut ab!

Ich bin noch auf dem Weg dorthin!

Aber nimm das nur zur Orientierung. Es ist ein Durchschnitt. 

Du denkst vielleicht: Das kann ja jeder behaupten, dass er 80.000€ gespart hat.  Wie hast Du diese Ersparnis überhaupt berechnet?

Wenn Dich die Frage schon die ganze Zeit interessiert, dann hast Du die vielleicht wichtigste Eigenschaft eines erfolgreichen Bauherren.

Skepsis.

Denn ein kritischer Standpunkt ist eine wesentliche Voraussetzung, um beim Hausbau zu sparen.

Meine Ersparnis berechnet sich ganz einfach:

Als Vergleichsgrundlage nutze ich die Kosten, die entstanden wären, wenn ich beim Hausbau meine normalen Bauherrenaufgaben übernommen hätte.

… meine Kreativität auf die Auswahl der Fensterfarbe konzentriert hätte, keine Eigenleistungen erbracht hätte und allen Empfehlungen meines Architekten, der Handwerker und Baustoffhersteller ohne zu denken zugestimmt hätte.

UND, HAB ICH MICH KAPUTT GESPART?

Das eBook: So habe ich beim Hausbau über 80.000€ gespart
JETZT FÜR NUR 25€

MEHR GELD – DURCHSCHNITTLICH 153 € PRO STUNDE SPAREN

MEHR ZEIT – MIT DEM WISSEN, WELCHE IDEEN SICH WIRKLICH LOHNEN

MEHR QUALITÄT – DURCH DEIN ENGAGEMENT AN DER RICHTIGEN STELLE

Das eBook: So habe ich beim Hausbau über 80.000€ gespart
JETZT FÜR NUR 25€

MEHR GELD – DURCHSCHNITTLICH 153 € PRO STUNDE SPAREN

MEHR ZEIT – MIT DEM WISSEN, WELCHE IDEEN SICH WIRKLICH LOHNEN

MEHR QUALITÄT – DURCH DEIN ENGAGEMENT AN DER RICHTIGEN STELLE

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Nestbau.

Bleib neugierig.

Dein

Mario Hermann Signum
Mario Hermann
[Gründer von Baumin]
Sparen beim Hausbau - Der Macher: Mario Hermann
Mario Hermann ist ein echter Sachse / hat an der TU Dresden Landschaftsarchitektur und Wirtschaft studiert / kennt Planungsbüros noch aus dem ersten Arbeitsleben und hat nach 10 Jahren den Job bei der Unternehmensberatung an den Nagel gehängt / sucht nicht nur Antworten, sondern das System dahinter / schätzt das Know How von Architekten und findet Handwerker gar nicht so übel / mag alte Bäume, Craft Beer und Dry Aged Beef.